Ms. & Mr. Universe (Aachen) (03.12.2005)


Nach einer Wettkampfauszeit von 18 Monaten hieß es erneut: "Diätbeginn und Vorbereitung für die Meisterschaftssaison". In 16 Wochen harter Entbehrungs- und intensiven Trainingszeit konnte ich mein Körpergewicht von 140kg (off-season) auf 122kg (on-stage) reduzieren, um das für mich Möglichste zu erreichen. Das primäre Ziel war eine Formverbesserung im Vergleich zum Vorjahr, das sekundäre eine best mögliche Platzierung bei der Mr. Universe Wahl in Aachen. Beide Ziele habe ich für mich erfolgreich erreicht und konnte nun endlich den Mr. Universe Titel erringen, welchen ich im Jahr 2002 nur knapp verpasst hatte. Es waren lange und harte 4 Monate "Blut & Schweiß", die sich letztendlich voll und ganz ausgezahlt haben.


1. Platz & Gesamtsieg

(Wettkampfgewicht: 122kg)



Mit 30 Nationen, knapp 200 Teilnehmer und über 1000 Zuschauer fand das Mega Event Ms. & Mr. Universe im Eurogress zu Aachen sein Zusammentreffen. Eine Bühne von der jeder Athlet nur träumen kann, mit angenehmen und nicht zu heißen Temperaturen, um sich perfekt in Pose zu setzen. Optimale Athletenbedingungen waren Garant für eine optimale Vorbereitung der Athleten aus den zahlreichen Nationen, die um die Krone des Mr. Universum ihre Muskeln zückten.
Alles lief nach Plan und ich konnte mich mit 122kg Wettkampfgewicht gegen meine Mitstreiter durchsetzen und mir den Titelgewinn meiner Klasse sowie den Gesamtsieg aller Männerklassen sichern. Das internationale Starterfeld mit knapp 200 Athleten, davon alleine fast 60 Teilnehmer in den Männerklassen (Männer I - IV), war von quantitativer sowie qualitativer Seite her das bis dato mit Abstand beste gewesen!


Die zum Teil langen Wartezeiten zwischen der Vorwahl und dem Finale haben Ina und ich durch erholsame Nickerchen "tot geschlagen". Durch die großzügigen Räumlichkeiten der Eurogresshalle konnten wir uns optimal erholen.






Alles in allem war es eine sehr gelungene Verantaltung mit einem imposanten Veranstaltungsort und überaus guten Bedingungen - hinter, auf sowie auch vor de Bühne! Die über 1000 Zuschauer wurden von Attila Hercsuth und Harald Hoyler als Moderatoren sicher durch den Tag gebracht und erlebten ein Schauspiel, welches bisher so noch nicht in Deutschland zu sehen war. Die Nutrition-Stände hielten die Anwesenden durch proteinreiche Snacks auf Laune und der Besuch von Dorian Yates (mehrfacher Mr. Olympia) war für viele ein Besuch wert, um ein gemeinsames Photos zu erhaschen. Durch die perfekte und zugleich professionelle Abstimmung der Organisation ging somit ein erfolgreicher Wettkampftag zu Ende, der für jeden etwas bot und in überaus positiver Erinnerung bleiben wird!
An dieser Stelle auch mein Dank an die Helfer und Helfershelfer des NAC-Orga-Teams für ihre vorbildliche Arbeit, welche entscheidend dazu beigetragen hat, die Meisterschaft zum Erfolg werden zu lassen!



...ein bißchen Farbe muss sein! ;-)

Mit 6:1 Punkten konnte ich mich in der großen Männerklasse (Männer I - über 1,79cm) erfolgreich durchsetzen und wurde somit Mr. Universe 2005 und beim anschließenden Gesamtsiegerstechen Mr. Universe Overall Winner.

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!